Ulrike Bugler

Heilpraktikerin für Psychotherapie - Buddhistische Psychologie

Lebenslinienarbeit

 

„ Willst du wissen wer du warst, so schau wer du bist.

Willst du wissen wer du sein wirst, so schau was du tust.“

 Buddha


Termine :  09. Juni bis 11. Juni 2017
10. November 2017 bis 12. November 2017


Beginn: Freitag, 17:00 Uhr     Ende: Sonntag, 15:00 Uhr


 



 

Alle drei großen Urväter der Psychoanalyse, Freud, Jung und Adler, waren sich in einem Punkt einig: dass im Seelischen nichts verloren geht.

Alles, was wir erleben, geht in unsere Psyche ein, im günstigen Fall zur

positiv nutzenden Erfahrungsbildung beiträgt, im ungünstigen Fall aber auch zur Behinderung wird.

Auch wenn wir es nicht merken, befinden wir uns doch unbewusst eingefügt in einer Kette der Generationen unserer Herkunftsfamilie, unseres Karma.

Wir sind uns dessen nicht bewusst, aber wir setzen Traditionen fort, erfüllen Aufträge und verhalten uns dementsprechend.

Mit dem Erstellen einer Lebenslinie reisen wir zurück um Blockaden, Trennungen, schmerzhafte Erinnerungen zu finden und diese sanft aufzulösen.

Es geht nicht darum zu wissen, was genau passiert ist, es geht darum dies jetzt zu erkennen und die *verlorene* Energie zurückzuholen, damit wir mit mehr Lebensenergie den Weg im Hier und Jetzt weitergehen können.

Wir werden an diesem Wochenende eine Linie unseres Lebens mit gestalttherapeutischen Methoden erstellen, um uns dadurch die Möglichkeit zu geben, zwischen den Zeiten zu lesen!

Durch dieses Erkennen sind wir in der Lage, unsere Ziele, Wünsche und Sehnsüchte zu definieren und kraftvoll mit neuem Mut zu verwirklichen.

 

„Das ist dein Leben, das ist wie du lebst.“


Warum du liebst und lachst und dich selbst nicht so verstehst.
Warum du dir wieder so fremd bist, in einer doch so hellen Zeit.
Warum du den wieder vermisst, der dich sicher nicht befreit.
Ja genau, das ist dein Leben; das ist wie du lebst.
Warum wir manchmal fliegen; nicht mal wissen wie es geht.
Und wir immer wieder aufstehen und anfangen zu gehen.“
          

 Philipp Dittberner

Ja genau, das ist dein Leben und du wirst es „jetzt“ verstehen.


 

Ich freue mich auf Sie!