Ulrike Bugler

Heilpraktikerin für Psychotherapie - Buddhistische Psychologie

Wo komme ich her?

Ich kam aus einem Leben von Trauer, Hilflosigkeit, Schuld- und Schamgefühlen und Krankheit.

Als damalige alleinerziehende Mutter von zwei Kinder bekam ich die Diagnose Brustkrebs. Ich kämpfte mit all mir bekannten Mittel ums Überleben. Sieben Jahre später eine erneute Diagnose: Knochentumor. An dieser Stelle beendete ich meine Art des Kampfes.

Ich begann meine Zeit wertzuschätzen, ich wollte erfahren wohin mich mein Weg führt, welchen Sinn mein Leben hatte und hat, ich wollte verstehen wer ich bin.

Mein Weg führte mich in das Kloster/Seminarhaus "Buddhas Weg" in Siedelsbrunn/Odw.

Hier begann mein Weg der Veränderung, hier erfuhr und erfahre ich ganzheitlich die Schichten meines Menschseins. Heute im Hier und Jetzt, bin ich gesund, demütig, sanft, dankbar und kraftvoll.

Wer sich neue Ziele setzt, ist zu Veränderung bereit.

Jedes Mal wenn wir eine neue Herausforderung bestehen oder in schweren Momenten länger durchhalten, überschreiten wir die Grenzen dessen, was wir sind und sein können.

Achtsamkeit und Meditation helfen uns auf schonende Weise die eigenen Grenzen zu erweitern, eine gesunde Haltung zu fördern und uns näher zu kommen.

 

 


.